Phönix Fluß- & Schwerspat - Bergwerk GmbH

Die Phönix Fluß- & Schwerspat - Bergwerk GmbH befindet sich im Schobsetal bei Gehren im Thüringer Wald. Sie ist ein Unternehmen der Fluorchemie Gruppe und wurde 2004 gegründet, um auf der Lagerstätte Floßberggang zwischen Ilmenau und Möhrenbach Fluß- und Schwerspatroherz zu fördern. Die Ganglagerstätte umfasst in mehreren Revieren und in Tiefen bis zu 400m unter der Tagesoberfläche Reserven und Ressourcen von mehr als 4 Millionen Tonnen Erz.

Alleiniger Eigentümer der Bergrechte ist die Fluorchemie Gruppe. In der ebenfalls am Standort befindlichen Aufbereitungsanlage der Mitteldeutschen Fluorit GmbH (ein Mitglied der Fluorchemie Gruppe) wird das Roherz zu verkaufsfähigen Produkten aufbereitet. Seit 2005 wird die Lagerstätte mit moderner Technologie aufgeschlossen und erkundet sowie der Abbau vorbereitet. Hierfür kommen dieselgetriebene Großgeräte zum Einsatz. Der Streckenvortrieb erfolgt mit bohr- und sprengtechnischen Verfahren. Der spätere Abbau erfolgt mit Hilfe von Teilversatz unter Schonung der Tagesoberfläche.

Bild Phoenix
Arbeiten mit 7,5 t - Bohrwagen untertage
 

Das Produktionsprogramm umfasst:

Rohmineral aus der bergmännischen Gewinnung. Damit ist die Phönix Fluß- und Schwerspat - Bergwerk GmbH wichtiger Lieferant für die Rohstoffversorgung der chemischen Industrie, vor allem für die Fluorkunststoffindustrie.